AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen



Allgemeine Geschäftsbedingungen des Onlineshops von

Ing. Heinz Schmoll GmbH & Co. KG
Westerbachstr. 2

D-61476 Kronberg/ Ts.

 

Germany

1. Allgemeines

Allen Lieferungen und Leistungen von Ing. Heinz Schmoll GmbH & Co. KG aufgrund von Bestellungen liegen diese Geschäftsbedingungen zugrunde.

Sie werden durch Auftragserteilung oder Annahme der Lieferung anerkannt. Abweichende Bedingungen des Abnehmers, die wir nicht ausdrücklich und schriftlich anerkennen, haben keine Gültigkeit.

2. Vertragsabschluss

Ein Vertrag zwischen Ing. Heinz Schmoll GmbH & Co. KG und dem Besteller kommt durch einen Auftrag des Bestellers und der Annahme durch Ing. Heinz Schmoll GmbH & Co. KG zustande. Der Auftrag des Bestellers erfolgt durch Übermittlung des vollständig ausgefüllten Bestellformulars oder Mail. Ing. Heinz Schmoll GmbH & Co. KG nimmt den Auftrag durch Zusendung einer Auftragsbestätigung per e- Mail an den Besteller an.

3. Produkte

Die Angebote sind unverbindlich und der Zwischenverkauf wird vorbehalten. Kleine Abweichungen und technische Änderungen gegenüber unseren Abbildungen oder Beschreibungen sind möglich.

4. Lieferung

Wir liefern alle Artikel auf dem schnellsten Wege aus. Die Lieferung erfolgt an die von Ihnen angegebene Adresse. Die Gefahr geht auf den Kunden über, sobald die Ware dem Transportunternehmen übergeben worden ist und das Lager verlassen hat. Der Versand erfolgt innerhalb Deutschlands zu einem Versandkostenanteil wie im Bestellvorgang angegeben bis 15kg Warengewicht. Lieferungen per Nachnahme oder in das Ausland mit Aufschlag. Wir behalten uns jedoch das Recht vor, abweichend von dieser Pauschale eines erteilten Auftrages zurückzutreten und höhere Versandgebühren zu verlangen, wenn diese durch die Eigenart des Auftrages erforderlich werden. Bei Lieferungen ins Ausland werden Versandkosten separat berechnet. Teillieferungen aus technischen Gründen sind zulässig. Bei Teillieferungen fallen die Versandgebühren selbstverständlich nur einmal an, sofern die Eigenart oder das Volumen des Auftrages nicht erneute Versandgebühren erforderlich macht.

Sollte ein Artikel einmal nicht lieferbar sein oder sich verzögern, so informieren wir Sie kurzfristig per E-Mail. Sollte die von Ihnen bestellte Ware bei uns nicht mehr verfügbar sein, behalten wir uns, in diesem Fall das Recht vor, uns vom Vertrag zu lösen und die bestellte Ware bei Nichtverfügbarkeit nicht zu liefern. Schadensersatzansprüche wegen Verzug oder Unmöglichkeit der Lieferung bestehen nicht. Sollten Sie den Kaufpreis bereits entrichtet haben, so werden wir Ihnen diesen selbstverständlich, innerhalb von 14 Tagen zurückerstatten.

5. Transportschäden

Alle Artikel werden von uns geprüft und sorgfältig verpackt. Sollte trotzdem ein Artikel beschädigt bei Ihnen ankommen, so stellen Sie bitte in Gegenwart des Paketzustellers eine Schadensbestätigung aus.

6. Zahlungsbedingungen

Grundsätzlich erfolgen Lieferungen per Vorauskasse. Bei Vorauskasse beträgt die Lieferzeit im Durschnitt 7 Tage nach Zahlungseingang, sofern sich die Ware am Lager befindet. Sollte eine Lieferverzögerung eintreten, informieren wir Sie per E-Mail darüber.

7. Preise

Alle unsere Preise verstehen sich Brutto in Euro inklusiv des jeweils aktuellen Mehrwertsteuersatzes zuzüglich Versandkosten. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Auftragserteilung. Gewerbetreibenden nennen wir Nettopreise. Dies wird gesondert kenntlich gemacht.

8. Wiederrufsfrist

Wir gewähren für nicht benutzte Ware, ein uneingeschränktes Rückgaberecht von 14 Tagen nach Erhalt der Ware und ohne Angabe von Gründen. Die Rückgabefrist wird gewahrt durch das fristgerechte Absenden der Ware. Die Gelderstattung erfolgt in Höhe des Warenwertes. Schicken Sie bitte Ihre Rücksendungen an:

Ing. Hein z Schmoll GmbH & Co. KG
Westerbachstr. 2

D-61476 Kronberg/ Ts.

Ausgenommen vom Rückgaberecht sind extra bestellte Ware in für Privatverbraucher nicht üblichen Mengen, sowie extra angefertigte Ware oder im Kundenauftrag bedruckte Waren sowie gewerbliche Bestellungen sofern nicht anders vereinbart.

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung nicht ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre –
zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.
Paketversandfähige Sachen innerhalb dieses Zeitraums sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden.  Bitte machen Sie Ihre Sendung frei um unnötiges Strafporto zu vermeiden, entstandene Kosten werden Ihnen für das Standardpaket erstattet.


9. Gewährleistung und Haftung

Die Gewährleistungsfrist beträgt 12 Monate ab Auslieferung.

Bei Eintreffen der Ware, überprüfen Sie bitte sofort die Artikel auf Mängel und Beschaffenheit. Sollten Artikel Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, so reklamieren Sie bitte sichtbare Fehler – auch Transportschäden – unverzüglich und schriftlich.

Die Gewährleistungspflicht erlischt, wenn der Kunde die gelieferte Ware verändert oder unsachgemäß behandelt. Während der Gewährleistungspflicht haben Sie zunächst das Recht auf kostenlose Nachbesserung. Wenn es notwendig sein sollte, tauschen wir den Artikel ganz oder teilweise um. Wird ein Fehler innerhalb einer angemessenen Frist nicht behoben, so haben Sie nach Ihrer Wahl auch Anspruch auf Wandlung oder Minderung. Darüber hinausgehende Ansprüche des Bestellers, sind ausgeschlossen.

Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle Druckfehler bei Preis und Produktangaben. Bei Druckaufträgen haftet der Kunde für die Richtigkeit gelieferten Vorlagen. Lieferverzögerungen aufgrund höherer Gewalt oder Beförderung- Lieferprobleme von Lieferanten /Transportunternehmen, berechtigen uns, die Lieferung nach Rücksprache mit dem Besteller, um die Dauer der Behinderung hinauszuschieben oder vom Vertrag zurückzutreten.

10. Datenschutz

Die zur Abwicklung des Vertrages erforderlichen personenbezogenen Daten werden vom Besteller zur Verfügung gestellt und von uns gespeichert. Die Behandlung der Daten erfolgt in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

11. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises Eigentum des Anbieters, unabhängig vom Ablauf der Widerrufsfrist.

12. Sonstiges

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein, so bleibt die Wirksamkeit des Vertrages im übrigen hiervon unberührt.

13. Anwendbares Recht

Der Vertrag unterliegt deutschem Recht, wie es für Inlandsgeschäfte gilt.

14. Gerichtsstand – Anwendbares Recht

Erfüllungsort und Gerichtsstand – Kronberg im Taunus.